Reiner Engelmann

Reiner Engelmann ist 1952 in Völkenroth /Hunsrück geboren. Nach einer Lehre studierte er auf dem zweiten Bildungsweg Sozialpädagogik, arbeitete zunächst in verschiedenen sozialpädagogischen Einrichtungen und ist seit 1978 an einer Förderschule für Lernbehinderte in Bad Kreuznach tätig. Sein berufliches Engagement gilt vor allen Dingen der Gewaltprävention, der Menschenrechtsbildung und der Leseförderung. Engelmanns erstes Buch erschien 1992 zu einem damals wie heute wieder besonders brisanten Thema: Fremdenfeindlichkeit. Seither sind zahlreiche Jugendbücher von ihm insbesondere zu sozialen Brennpunktthemen erschienen, darunter auch viele Menschenrechte-Lesebücher. 1969 gründete Engelmann zusammen mit Freunden die erste Gruppe von Amnesty International im Hunsrück. Seitdem ist er aktives Mitglied und arbeitet in verschiedenen Funktionen in der Organisation.

13. November 2018